Konzept

 

Nachhaltige, echte Veränderungs- und Handlungsfähigkeit bedarf klarer Kompetenzen -

und nicht sinnloser Appelle.

 

Nur auf der Basis von Neugier und Freiraum sowie fundierter analytischer und konzeptioneller Fähigkeiten können Menschen komplexe Problemlagen strukturieren und in umsetzbare Handlungskonzepte ("sensemaking") umformen. Und nur so können Problemlösungen, neue Ideen und Initiativen in Unternehmen anschlussfähig gemacht werden und so die Dinge verändern. Im Bewusstsein dieser Veränderungsfähigkeit kann dadurch die strategische Entwicklung von Unternehmen vorangetrieben werden.

 

Zu diesen zentralen Veränderungs- und Handlungskompetenzen gehören

  • analytische Problemlösungsfähigkeiten,
  • konzeptionelle Kompetenzen und
  • strategisches Denken/Handeln.

Diese Kompetenzen erhöhen die Veränderungs- und Handlungsfähigkeit durch

  • proaktives Problemlösen,
  • bessere Konzeptions- und Umsetzungsfähigkeiten,
  • mehr Verantwortungsbereitschaft und Initiative,
  • mehr Kreativität und Innovationskraft.

Zu meinen diesbezüglichen konkreten Leistungen gelangen Sie hier.

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.